Swissquote Geschichte

Der aktuelle Tätigkeitsbereich ist das Ergebnis einer historischen Entwicklung, deren zentrale Meilensteine nachfolgend zusammengefasst werden:

2018

  • Übernahme der Internaxx Bank: Swissquote sichert sich uneingeschränkten Zugang zum europäischen Markt
  • Multi-Kryptowährungszertifikat: Anleger können in 4 Kryptowährungen gleichzeitig investieren
  • Launch der Multiwährungskreditkarte: Bezahlen Sie in 12 Währungen ohne Transaktionskosten
  • Swissquote ist die erste Bank weltweit, die Ihren Kunden ermöglicht, an Initial Coin Offerings (ICOs) zu partizipieren

2017

  • Erste Online-Bank, die den Handel mit fünf Krypto­währungen anbietet: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ether, Litecoin und Ripple
  • Erweiterung des Angebots um Swiss DOTS mit Vontobel als neuem Emittenten zur Ergänzung des bestehenden Angebots von UBS, Goldman Sachs, Commerzbank und Deutsche Bank
  • Einführung der ersten Trading-App mit virtueller Realität

2016

  • Januar: Erste Schweizer Bank, die eine App für Apple TV anbietet
  • Februar: Der Swissquote Quant Fund wurde bei den Thomson Reuters Lipper Fund Awards als Schweizer Aktienfonds mit der besten Performance ausgezeichnet

2015

  • Globale Partnerschaft mit Manchester United, einer der beliebtesten Fussball­mannschaften der Welt

2014

  • Strategische Partnerschaft zwischen Swissquote und PostFinance

2013

  • Übernahme der MIG Bank Ltd, einem der weltweit führenden Forex-Broker
  • Swiss DOTS, ein neuer OTC-Service für den Handel mit derivativen Produkten

2011

  • Swissquote und die Basel­landschaftliche Kantonalbank bieten online Hypotheken an

2010

  • Einführung des «ePrivate Banking Magazine»
  • Neuer digitaler Anlage­verwaltungs­service mit dem Robo-Advisor von Swissquote
  • Übernahme der Tradejet Ltd
  • Übernahme von ACM Advanced Currency Markets Ltd, einem der grössten Devisenhändler

2008

  • Start einer neuen Forex-Handelsplattform
  • Swissquote führt Sparkonten ein

2007

  • Die Mailänder Börse geht als 17. Markt online
  • Vollelektronischer Handel an der Derivatebörse Eurex

2006

  • Online-Handel per Smartphone
  • Online-Handel mit der London Stock Exchange und direkter Handel mit der Frankfurter Börse für Derivate

2005

  • Lancierung des «Value at Risk»-Vermögensverwaltungstools, erster Schritt in Richtung einer umfassenden Online-Vermögensverwaltung
  • Ausserbörslicher Handel mit sämtlichen SMI-Titeln
  • Start des Online-Anleihehandels

2004

  • EUWAX, die Handelsplattform der Stuttgarter Börse, geht online
  • Erstmaliger ausserbörslicher Handel mit derivativen Produkten der Bank Vontobel

2003

  • Swissquote übernimmt die Kunden der Skandia Bank Switzerland

2002

  • Übernahme der Consors (Switzerland) AG

2001

  • Online-Handel mit Anlagefonds
  • Zugang zur Schweizer Börse (damals SWX und Virt-X) und zu den US-Börsen NYSE, NASDAQ und AMEX

2000

  • Die Swissquote Group Holding AG wird an der Schweizer Börse kotiert (Symbol: SQN)
  • Die Swissquote Bank AG erhält eine Banklizenz

1996

  • Die Finanzplattform Swissquote wird gegründet. Private Anleger können erstmals kostenlos auf die Echtzeitkurse sämtlicher an der Schweizer Börse gehandelten Wertpapiere zugreifen